Wandertag der Klassen LRS2 und LRS3

Text und Fotos: C. Fichte

Bei erstmalig einstelligen Temperaturen am Vormittag in diesem Schuljahr wanderten die LRS 2 und 3 gemeinsam am 19.10.2018 durchs herbstliche Lindetal. Ziel war die Hinterste Mühle, wo sich die Jungen und Mädchen nach einem stärkenden Frühstück mit den zwei Projekten „Vom Korn zum Brot“ und „Vom Schaf zur Wolle“ beschäftigen. Die Großen durften aus einem selbst gekneteten Teig Brot backen. Der eine oder andere merkte schnell, dass dafür viel Muskelkraft und gute Technik nötig war, um auch die letzten Luftblasen aus dem Teig zu kneten. Als Lohn für die getane Arbeit durfte jeder Schüler sein mit 280 Grad im Steinofen gebackenes Brot mit nach Hause nehmen. Während der Ruhe- und Backzeit erfuhren die Jungen und Mädchen im hauseigenen Garten etwas über Weizen, Roggen und Gerste, das für die Brotherstellung genutzt wird.

Der Höhepunkt der Gruppe „Vom Schaf zur Wolle“ war ohne Frage das Füttern und Streicheln der Schafe im Tierhof. Hier erfuhren sie, dass das Fell der Tiere zur Herstellung von Kleidung genutzt wird. Das löste bei einigen Schülern großes Erstaunen und Verwunderung aus. Die etwas kalten Hände konnten die Jungen und Mädchen beim Filzen wieder aufwärmen, indem sie geschickt mit Seifenlauge und Wolle einen eigenen Ball herstellten. Am Ende klang der Wandertag mit einer gemeinsamen Fahrzeugspielpause auf dem Hof der Hintersten Mühle aus. Alle waren sich einig, dass das ein erlebnisreicher Tag für alle Teilnehmenden gewesen ist.

 

Kommentieren ist nicht möglich.