Projekttage auf dem Land

Die Schüler der DFK1 und 2 waren die ersten, die sich am Dienstag (5.6.2018) dem Abenteuer Agrarwirtschaft mit Tierhaltung stellten. Eingeladen hatte im Rahmen einer Ausschreibung des Landesbauernverbandes die „Broilerhof Schlingmann“ in Roggenhagen. 

Broilerhof, von wegen! Viel mehr als Hühnchen und Hähnchen gab es zu entdecken: Puten, Perlhühner, Ziegen, Getreide, mächtige landwirtschaftliche Maschinen und sogar drei riesige Herdenschutzhunde.

Der Landwirt, Ansgar Schlingmann hatte ein großes Herz für unsere Schüler und deren Fragen. Geduldig erklärte er und gab Zeit zum Entdecken mit allen Sinnen.

Vom „Kindergarten- Hähnchen“ auf dem Arm, dem Lauschen und Lachen über die wirklich lauten Unterhaltungen des Geflügels, vom schaurigen Staunen und Fühlen über Unmengen von Putenfüßen (spätere Hundeleckerlis)auf Trockengestellen bis hin zur Erkenntnis, dass Chickennuggets und andere Fleischprodukte von echten Tieren stammen- es war ein rundum lehrreicher Vormittag. Getränke wurden kostenfrei zur Verfügung gestellt und sogar eine Hüpfburg stand bereit. Das Treckerfahren zum Schluss auf einem mächtigen John Deere war für unsere Schüler ein absolutes Highlight, zumal die mutigsten unter ihnen allein lenken durften.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft!

Kommentieren ist nicht möglich.